Radreisen – Beliebte Reiseziele

Radreisen sind in. Sie ermöglichen, eine entschleunigte Art des Reisens Nähe an der Natur. Je nach Naturell kann man seinen Urlaub aber auch aktiv und sportlich gestalten. So verwundert es nicht, dass das Angebot an attraktiven Radreisen stetig zunimmt. Auf diese schöne und moderne Art des Reisens machen folgende Reisetipps besonders Appetit.

Donau-Radweg

Flüsse bilden in vielen Gegenden eine Lebensader und wurden schon lange als Wirtschaftsweg für die Schifffahrt genutzt. So verwundert es nicht, dass auch viele klassische Radteisewege entlang von Flüssen verlaufen. Ein Beispiel ist der Donau-Radweg. Von der Donauquelle in Donaueschingen führt dieser klassische Radreiseweg über 2800 Kilometer bis nach Budapest. Viele Anbieter bieten drei klassische Touren an:
* Donaueschingen – Passau
* Passau – Wien
* Wien – Budapest
Die drei großen Teilabschnitte werden jeweils in Tagesetappen unterteilt, für jeden sportlichen Anspruch gibt es passende Varianten.

Bodensee-Radweg

Ebenfalls ein Klassiker für Fahrradfahrer ist der Bodensee. Meist in Ufernähe und durch nur teils hügeliges Gelände führt der Fahrradweg durch die Anrainerstaaten Deutschland, Österreich und die Schweiz. Da das gesamte Bodenseeufer touristisch gut erschlossen ist, lassen sich die Tagesetappen der etwa 260 Kilometer langen Umrundung individuell planen. Schöne Unterkünfte und kulinarische Genüsse findet man am Ende der Tagestouren mit Sicherheit.

Bozen – Venedig

Ein weiteres Highlight ist eine Reise von Bozen nach Venedig. Der erste Teil dieses italienischen Erlebnisses führt entlang der Etsch durch Südtirol über Trient an den Gardasee. Diesen quert man mit dem Schiff und genießt es, nicht nur die Seele baumeln zu lassen, sondern auch die Beine zur Ruhe kommen zu lassen. Der zweite Teil der Reise führt über Verona, Vicenza und Padua nach Venedig. Jede der Städte bietet sich für einen Stadtbummel an, so dass in diesem Urlaub die Bewegung nicht zu kurz kommt. Es bietet sich an, in Venedig noch mindestens einen Tag anzuhängen, um La Serenissima ebenfalls genießen zu können.

Fazit

Neben den vorgestellten Reisen gibt es natürlich ungezählte andere lohnende Touren. Alle Touren lassen sich individuell planen und durchführen. Auf vielen Routen werden aber auch Reisen organisiert, bei denen ein Reiseveranstalter den Gepäcktransport von Hotel zu Hotel übernimmt. So radelt man mit leichtem Gepäck.
Jetzt liegt es an Ihnen, den Drahtesel hervorzuheben, die Kette zu Ölen und sich auf den Weg zu machen. Wir wünschen dabei viel Spaß und Rückenwind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.