Endspurt auf der Grünen Woche

Sehr gut zu tun hat die Käserei Holtsee schon am frühen Morgen.  „Oft höre ich den Satz: > Ach, der Norden kann auch herzhaft < oder  > der Bernsteinkäse passt gut zur Ostsee <“, sagt Boy Kuhrt von der Käserei, der den Besuchern Käsehäppchen anbietet, die schnell Abnehmer finden. Nach der Kostprobe gehen viele weiter zum Stand, an dem Sebastian Kehr und Britta Lietz ihnen  weitere Köstlichkeiten  verkaufen. Auch das Bilderpuzzle findet seit Freitag viele Teilnehmer. Die Käserei hat Käsepreise zur Verfügung gestellt, um den Anreiz das Puzzle in einer bestimmten Zeit zu lösen, zu erhöhen.

Ralf Stelzer mit seinen Bränden sowie Fiete Bartmann und Ralf Thode vom Naturpark Hüttener Berge bewerten das Publikum seit Freitag als lebhafter und interessierter als in den vergangenen Tagen.

Gute Gespräche wurden auch mit Bernd Christoph vom MELUR und Dr. Kerstin Hess vom Bauernverband geführt, um bereits für den Messeauftritt auf der Grünen Woche 2018 das Standkonzept zu optimieren.